Mein A 209

    • A209

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hallo Leute,

      hier möchte ich Euch mein A 209 500 Cabrio vorstellen.
      Wie in meiner Vorstellung an anderer Stelle schon geschrieben, habe ich mich nach vielen Ansichten und Probefahrten für den jetzigen 500er entschieden. Die Entscheidung kam aus dem Bauch heraus, Stand heute würde ich mich für einen anderen der angebotenen entscheiden, aber dazu weiter unten mehr.

      Das Cabrio ist Baujahr 2003, hat Avantgarde-Ausstattung mit BOSE-Soundsystem mit 6fach CD-Wechsler, steht auf Carlsson 1/16 Felgen, vorne 8,5 x 19 ET 40 mit 235/35 ZR 19 Bereifung und 12 mm Zentrierscheibe, hinten 10 x 19 ET 45 mit 265/30 ZR 19 Bereifung und 16 mm Zentrierscheibe. Verbaut sind ein Bilstein B 14 Gewindefahrwerk und eine REMUS-Sportauspuffanlage.
      Das Auto hat keinen Rost und befindet sich beim Anblick des Unterbodens laut Auskunft diverser Fachleute in einem sehr guten Zustand.

      Ich habe seit dem Kauf des Autos einiges investiert, so wurden u.a. die Lichtmaschine, der Kühler, die Wasserpumpe inklusive Spannrolle und Riemen, der Kurbelwellen- und Nockenwellensensor, die Zündkerzen, der Luftmassenmesser rein vorsorglich getauscht. Ferner habe ich sämtliche Flüssigkeiten (Motoröl, Servo-Öl, Differential-Öl, Bremsflüssigkeit) erneuert und eine Getriebespülung, sowie eine Verdeckwartung vornehmen lassen.

      Leider musste ich auch notwendige Reparaturen vornehmen lassen. So wurden die Steuerkette inklusive Kettenspanner, die Ventildeckeldichtungen und Kurbelgehäusentlüftungen, die Motor- und Getriebelager sowie der Getriebesimmering erneuert. Ferner wurden alle 4 Bremsscheiben inklusive Beläge, sowie die Stabistreben und alle Querlenker vorne und hinten erneuert. Vor wenigen Tagen wurde das Auto auch komplett neu besohlt. Vor 2 Wochen musste ich die Klappensteuerung der Heizung instand setzen lassen.

      Bei Österle Performance habe ich die Speed-Shift-Software inklusive M-Modus aufspielen und eine Kennfeldoptimierung mit Aufhebung der V-Max-Begrenzung durchführen lassen.

      Ganz aktuell habe ich das Auto professionell bei einem Swizöl-Spezialisten in Kaiserslautern aufbereiten lassen.

      Wen es interessiert kann unter Spritmonitor.de alles über die Betankungen und durchgeführten Arbeiten an meinem CLK erfahren, dort bin ich unter User "Nossek" zu finden.

      Weiter oben habe ich geschrieben dass ich mich Stand heute für einen anderen CLK entscheiden würde. Dies deshalb, weil ich einiges mehr als kalkuliert an Reparaturen vornehmen lassen musste.

      Ich wünsche allen eine schöne Restwoche und ein schönes Osterfest, für evtl. Fragen stehe ich zur Verfügung.

      Gruß,
      Michael
    CLK-Freunde.de | © 2015